Absage des diesjährigen Zeltlagers der EGJ Sulzfeld

By | 28. April 2020

Auch diese Woche, haben wir leider wieder eine schlechte Nachricht für euch. Wir müssen bedingt der Erschwerten und alltäglichen wandelnden Situation, leider unser diesjähriges Zeltlager absagen. Dieses hätte dieses Jahr vom 17.08 – 27.08.2020 in Hornbach im Odenwald stattgefunden. Wir bedauern sehr, dass ein nächstes Event in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen abgesagt werden muss. Nichts desto trotz, sind wir mit vollem Engagement dabei, eine neues Zeltlagerprogramm für 2021 auf die Beine zu stellen. Natürlich werdet IHR schnellstmöglich mit den neusten Details rund um das Zeltlager und um uns informiert.

Ansonsten ist gemeinsames Durchhalten und Gesund bleiben angesagt.
Eure EGJ Sulzfeld

Absage des Johannisfeuer am 19.06.2020

By | 14. April 2020

Aufgrund der andauernde Situation um das Corona-Virus und die damit zusammenhängenden Beschränkungen, sind wir als EGJ Sulzfeld dazu gezwungen unser diesjähriges Johannisfeuer mit bedauern abzusagen. Die Pandemie macht uns einen Strich durch die Rechnung  bei der Planung. Zumal uns auch sehr die Gesundheit der Gäste und allen Helfern am Herzen liegt.
Wir bitten deshalb keine Holz-Spenden oder Holz-Abfälle auf den Lerchenberg zu bringen. Es ist sehr zu bedauern, dass eine langjährige Tradition dieses Jahr pausieren muss.

Wir hoffen, dass wir uns alle bald wieder sehen und bleiben Sie weiterhin Gesund.

Eure EGJ Sulzfeld…

2. Aprés Ski Party der EGJ Sulzfeld auf dem Lerchenberg

By | 2. März 2020

Aprés Ski Party, der Berg ruft!

Unter diesem Motto starten wir unsere 2. Aprés Ski Party.

Kommt am Samstag, den 07.03.2020​​​​​​, auf den Lerchenberg und lasst mit uns die Hütte beben. Neben guter Musik und super Stimmung gibt es bei uns ab 18.30 Uhr auch heiße Würste und eine große Auswahl an Getränken. Für alle Frostbeulen haben wir für reichlich Wärme gesorgt und wenn das nicht genügt hilft nur noch von innen wärmen, mit frisch gemachten Glühwein und leckeren Früchtepunsch. Für alle Likör-Liebhaber haben wir auch dieses Mal die Likörbar der Likörfreunde Nordbaden mit dabei.

Also kommt am Samstag rauf auf den Berg und genießt den Abend gemeinsam mit uns.

Für alle die nicht wissen wo der Lerchenberg (Ort des örtlichen Johannisfeuer) ist, haben wir eine kleine Wegbeschreibung.

Weihnachtsbasar 2019

By | 12. Januar 2020

Am ersten Adventswochenende war es wieder soweit, der alljährliche Weihnachtsbasar auf dem Rathausplatz fand statt. Wie immer waren wir mit Glühwein, Punsch, Eierlikör, Waffeln, Pommes und Wedges für euch vor Ort. Ebenfalls waren die Damen des W54 mit ihren Büchern und Spielen bei uns wieder vertreten. Neu dabei hatten wir in diesem Jahr die Likörbar der Likörfreunde Nordbaden.
Bei herrlichem Winterwetter am Samstag füllte sich der Rathausplatz schnell mit Besuchern und auch an unserem Stand war so einiges los. Ab 19 Uhr hieß es am Samstagabend los geht´s mit dem Weihnachtsrock. Bei herrlich rockigen Liedern wurde der Abend mit Glühwein und Co. noch genossen. Auch die Likörbar der Likörfreunde Nordbaden kam bei den Besuchern sehr gut an.
Am Sonntag waren wir gegen 11 Uhr wieder bereit die Gäste mit Glühwein, Punsch und Co. zu versorgen. Auch an diesem Tag gab es ein wechselhaftes Programm auf dem Rathausplatz, das viele Besucher aus den Häusern lockte.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern des Weihnachtsbasars. Es war wie jedes Jahr ein schöner Einklang in die Adventszeit und somit hat sich nun auch bei uns die Weihnachtsstimmung ausgebreitet.

Ein großes danke geht an das EGJ-Team, dass sich am Wochenende die Zeit genommen hat um den Weihnachtsbasar zu dem zu machen was er ist.

Und nun wünschen wir Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit und bereits jetzt Frohe Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2020.…

Verabschiedung von Gemeindediakon Daniel Horsch

By | 12. Januar 2020

Am Sonntag, den 03.11.2019, wurde unser Gemeindediakon Daniel Horsch im Rahmen des Abschlussgottesdienstes der KiBiWo verabschiedet. Auch wir haben uns nicht davon abhalten lassen, ihn mit würdigen Worten und einem kleinen Geschenk zu verabschieden. Daniel war ein wichtiger Teil unserer Jugendarbeit, egal was für ein Anliegen wir hatten oder wenn wir Unterstützung benötigten, wussten wir, dass wir uns immer an ihn wenden konnten. Auf Daniel war immer Verlass. Er legte stets viel Herzblut und Leidenschaft in seine Arbeit in unserer Region. Daher viel der Abschied um so schwerer. Trotzallem wünschen wir ihm für seinen weiteren Weg nur das Beste und hoffen, dass er uns das ein oder andere Mal besucht.